Batata Vada Pav

Vegetarischer "Burger" aus der Fast-Food-Hauptstadt des Subkontinents: Mumbai

©

Indien-Rezepte: Batata Vada Pav

Vorgehensweise

1. Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und gar kochen. Frischen Koriander kleinhacken.

2. Ungemahlene Gewürze in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und dann im Mörser zerstoßen.

3. Ingwer und Knoblauch schälen und kleinhacken und in Ghee/Butter 3 Minuten anschwitzen.

4. Kartoffeln zerdrücken, mit Gewürzen, Ingwer/Knoblauch/Ghee-Mischung und Koriander gut vermengen, salzen und pfeffern.

5. Kartoffelmasse zu 4 "Frikadellen" formen, in feuchtem Kichererbsenmehl wenden und in reichlich Pflanzenöl ausbacken.

6. Kokosraspel mit Zitronensaft/Tamarindenmark mischen. Weizenbrötchen/Buns im Ofen (oder auf dem Toaster) heiss werden lassen

7. Das fertige Batata Vada Pav ist dann ein Sandwich aus dem Kartoffelpattie mit Kokosmasse im Bun. Wem das allein zu "trocken" ist serviert dazu ein Dal.

Rezept drucken
Indien-Rezepte: Batata Vada Pav

Zutaten

  • 250g Kartoffeln
  • 250g Kichererbsenmehl
  • Pflanzenöl
  • 1 EL Butter oder Ghee
  • 50g Kokosraspel
  • 2 EL Zitronensaft oder 2 TL Tamarindenmark
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 kleine Weizenbrötchen/"Buns"
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer (oder 2 TL Ingwerpulver)
  • 1/2 Bund frischer Koriander
  • 1/2 TL Chilipulver
  • Pfeffer, Salz
  • Curry-Gewürzmischung (fertig oder...)

Gewürzmischung

  • 2 TL Koriandersamen
  • 2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 2 TL Senfsamen
  • 1 Msp. Asafoetida
  • 2 TL Kurkuma/Gelbwurz gemahlen
2 reichliche Portionen
50 Minuten