Chicken Biryani

Geschmortes Geflügel nach Hyderabad-Art

©

Indien-Rezepte: Chicken Biryani

Vorgehensweise

1. Die Haut von von den Hühnerkeulen abziehen. Joghurt mit Salz, Pfeffer sowie klein gehackten Koriander- und Bockshornkleeblättern vermischen und über die Keulen geben. Beiseite stellen.

2. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und klein hacken. Die Gewürze für die Gewürzmischung im Mörser zerstoßen.

3. Reis mit 400ml Wasser in einen Topf geben, kurz aufkochen lassen. Tomatenmark und Tamarinde unterrühen, salzen und pfeffern, beiseite stellen.

4. Nun Butter/Ghee in einem großen (am besten beschichteten) Topf auf mittlerer Stufe heiß werden lassen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer anbraten.

5. Gewürzmischung dazugeben, kurz rühen, dann Keule mit Außenseite nach unten in den Topf legen. 3 Minuten später wenden.

6. Keulen mit restlicher Marinade und der Reis-Mischung bedecken, auf niedriger Hitze bei geschlossenem Deckel 50 Minuten schmoren lassen.

7. Mit Raita servieren.

Rezept drucken
Indien-Rezepte: Chicken Biryani

Zutaten

  • 2 Hähnchenkeulen
  • 200g Basmati-Reis
  • 2 EL Butter (besser: Ghee)
  • 1 große Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer (oder 3 TL Ingwerpulver)
  • 150ml Joghurt
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1 EL Tamarindensaft (oder 1/2 TL Tamarindenpaste)
  • 1 Zimtstange
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 3 EL frische oder getrocknete Bockshornkleeblätter
  • Pfeffer, Salz
  • Curry-Gewürzpaste (fertig oder...)

Gewürzmischung

  • 2 getrocknete Chilis
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 3 Nelken
  • 1 Kardamomkapsel (mit Messer öffnen, nur die enthaltenen Samen verwenden)
2 reichliche Portionen
70 Minuten