Kashmiri Pulao (Pilaw)

Reiseintopf aus Kaschmir mit Sahne und Cashewnüssen. Bei der Zusammensetzung der Kochflüssigkeit hat sich bei mir die Mischung aus 50% Brühe, 25% Milch und 25% Sahne bewährt. Für eine süße Variante Erbsen mit Apfeölstücken ersetzen und Brühe mit Sahne.

©

Indien-Rezepte: Kashmiri Pulau (Pilaw)

Vorgehensweise

1. Für die Gewürzpaste die Gewürze im Mörser zerstoßen. Knoblauch und Ingwer kleinhacken, Zwiebeln in schmale Ringe schneiden.

2. Zuerst Butter/Ghee in einem kleinen Topf heiß werden lassen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer anbraten, Gewürzmischung unterrühren und beiseite stellen.

3. Reis, Brühe, Sahne und Milch in einen großen Topf geben und offen zum Kochen bringen.

4. Hitze abdrehen, beiseite gestellte Mischung, sowie restliche Zutaten (bis auf Rosinen) hinzufügen, durchrühren und bei geschlossenem Deckel ziehen lassen.

5. Nach 5 Minuten Hitze auf kleinste Stufe erhöhen, weitere 10 Minuten geschlossen ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Rosinen unterrühren, fertig!

6. Zimtstange entfernen, mit Garlic Naan und Raitaservieren.

Rezept drucken
Indien-Rezepte: Kashmiri Pulao

Zutaten

  • 100g Erbsen (TK-Erbsen vorher auftauen)
  • 50g Rosinen
  • 250g Basmati-Reis (gewaschen)
  • 75g Cashew-Nüsse (oder Mandeln)
  • 2 EL Butter (besser: Ghee)
  • 0,25l Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer (oder 3 TL Ingwerpulver)
  • 0,1l Sahne
  • 0,1l Milch
  • 1 Zimtstange
  • 1 Dose Safranfäden
  • Pfeffer, Salz
  • Curry-Gewürzpaste (fertig oder...)

Gewürzpaste

  • 2 TL Koriandersamen
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • 2 Nelken
  • 3 Pimentkörner
  • 1 TL Senfkörner
2 Portionen
25 Minuten