Masala Jheenga - Garnelen-Curry

Fruchtiges Meeresfrüchte-Curry von der Malabarküste mit Tomaten, Mango und Kokos

©

Indien-Rezepte: Masala Jheenga - Garnelen-Curry

Vorgehensweise

1. Gewürze im Mörser zerstoßen. Zwiebel, Ingwer, Chili und Knoblauch kleinhacken. Tomaten überbrühen, häuten und kleinschneiden. Die Mango schälen, das saftige Fruchtfleisch abtrennen und kleinschneiden.

2. In gußeisernem Pfanne/Topf Gewürze anrösten. Alles außer Zimtstange im Mörser zermahlen und beiseite stellen.

3. Ghee erhitzen. Zwiebel, Ingwer, Chili und Knoblauch unter Rühren hinzufügen.

4. Garnelen hinzufügen und 2-3 Minuten anbraten. Hitze reduzieren, Gemahlene Gewürze und Zimtstange hinzufügen.

5. Tomaten- und Mangostücke sowie Kokosmilch (oder Kokosflocken mit ein wenig Wasser) hinzufügen. Offen 5-10 Minuten köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

6. Mit reichlich Basmati-Reis - am besten auf einem Bananenblatt - servieren.

Rezept drucken
Indien-Rezepte: Masala Jheenga - Garnelen-Curry

Zutaten

  • 400g Garnelen
  • 2 EL Ghee (ersatzweise Butter)
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • getrocknete Chilischoten (1=mild bis 3=sehr scharf)
  • 4 Tomaten
  • 1 vollreife Mango (um so mehr man die Schale eindrücken kann, um so besser!)
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer (oder 3 TL Ingwerpulver)
  • 1/2 Bund frischer Koriander
  • 1 EL Tamarindensaft (ersatzweise 1 TL Zitronensaft)
  • Pfeffer, Salz
  • Curry-Gewürzmischung (fertig oder...)

Gewürzmischung

  • 2 TL Koriandersamen
  • 2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Zimstange
  • 2-3 Gewürznelken
  • 1 TL Pfefferkörner (schwarz, am besten Tellicherry)
2 reichliche Portionen
30 Minuten