Navratan Korma

Gekochtes Gemüse in cremiger Cashew-Kokoscreme-Sauce
Indien-Rezepte: Navratan Korma

Ein Gericht für Könige! Die schwere Mogulküche aus dem Norden Indiens spart nicht mit Fett, aber ist dafür auch besonders lecker! Neben den bekannten Tandoori-Gerichten sticht vor allem das cremige Korma hervor. In Europa aus Kostengründen meist mit Sahne angedickt, ist das Original ein Traum aus pürierten Cashews und Kokoscreme.

Hier geht es zum Rezept...

40 Minuten

Batata Vada Pav

Vegetarischer "Burger" aus der Fast-Food-Hauptstadt des Subkontinents: Mumbai
Indien-Rezepte: Batata Vada Pav

Am Strand von Chowpatty oder Juhu sind schnelle Snacks die beste Verpflegung - und "Vada Pav" hat jeder Stand im Angebot. Aber nur die Einheimischen wissen, welcher die besten macht!

Hier geht es zum Rezept...

50 Minuten

Dal Makhani

Klassisches Linsen-Curry aus dem Punjab
Indien-Rezepte: Dal Makhani

"Dal" - nichts wird so häufig in Indien gegessen und von keinem anderen Gericht gibt es so viele Variationen - im Süden oft mit Kokosmilch, im Dekkan mit Ziegen-Joghurt und im Norden gern mit Sahne verfeinert.

Hier geht es zum Rezept...

35 Minuten

Rajma

Nordindisches Kidneybohnen-Curry
Indien-Rezepte: Rajma

In Jammu (dem südlichen Teil des Bundesstaates Kaschmir) gibt es angeblich die leckersten Kidney-Bohnen. Diese Variante eines Rajma ist ein schnell zubereiteter "Dosen-Eintopf" mit Zutaten, die in der indischen Küche eigentlich immer vorhanden sind.

Hier geht es zum Rezept...

25 Minuten

Ghobi Palak Bhaji

Blumenkohl mit Spinat
Indien-Rezepte: Ghobi Bhaji

In den Ausläufern des Himalaya sind die Currys eher milde. Durch eine reichliche Portion Kurkuma erhält dieses chili-freie Gemüsegericht den typischen Farbton und Geschmack.

Hier geht es zum Rezept...

30 Minuten

Khichuri

Reis und Linsen mit gebratenem Gemüse
Indien-Rezepte: Khichuri

Khichuri, auch gerne mal als "indisches Risotto" bezeichnet und oftmals auch bereits zum Frühstück serviert, besteht aus einer Reis/Linsen-Basis, die mit knusprig gebratenem oder frittiertem Gemüse ergänzt wird: in diesem Fall Aubergine und Kartoffeln.

Hier geht es zum Rezept...

45 Minuten

Masala Dal

Scharfes Rote Linsen-Curry
Indien-Rezepte: Masala Dal

Nicht nur kennen Inder ein Dutzend verschiedener Linsensorten, sondern noch viel mehr Zubereitungsarten; hier eine klassische Version nach Gujarati-Art.

Hier geht es zum Rezept...

1 Stunde (+ 8 Stunden Einweichen)

Palak Channa Dal

Spalt-Kichererbsen mit Spinat
Indien-Rezepte: Palak Channa Dal

Nicht unbedingt häufig auf Restaurant-Speisekarten zu finde, ist die Mischung aus Spalt-Kichererbsen und Spinat doch in vielen indischen Haushalten an der Malabar-Küste ein beliebter Standard.

Hier geht es zum Rezept...

1 Stunde (+ 8 Stunden Einweichen)

Kashmiri Pulao

Reiseintopf aus Kaschmir mit Sahne, Safran und Cashewnüssen
Indien-Rezepte: Kashmiri Pulao

Ohne Zweifel das "Nationalgericht" von Kaschmir und in ganz Indien auf unzähligen Speisekarten zu finden - doch meist wird dann der teure Safran, der in Kaschmir geerntet wird, weggelassen. Vorgestellt wird die klassische Variante mit Erbsen und Cashewnüssen.

Hier geht es zum Rezept...

25 Minuten

Malai Kofta

Vegetarische Frikadellen in würziger Kokossauce
Indien-Rezepte: Malai Kofta

Statt Fleisch findet sich in den in ganz Indien beliebten frittierten Mini-Frikadellen eine würzige Mischung mit Kartoffeln ,Erbsen und Paneer-Käse mit reichlich frischem Koriander. Wie für den Süden Indiens typisch gibt es dazu eine reichhaltige Sauce auf Kokosnußbasis.

Hier geht es zum Rezept...

45 Minuten

Palak Muttar Do Piaza

Spinat-Erbsen-Curry mit extra viel Zwiebeln
Indien-Rezepte: Palak Muttar do piaza

Die Zubereitungsart "Do Piaza" stammt ursprünglich aus Hyderabad in Andhra Pradesh, ist aber inwzischen in ganz Indien anzutreffen. "Do Piaza" heißt "Zwei Zwiebeln" und bedeutet, dass zweimal Zwiebeln zugegeben werden: einmal am Anfang und einmal am Ende der Zubereitung.

Hier geht es zum Rezept...

20 Minuten

Mattar Paneer

Erbsencurry mit "Paneer"-Frischkäse
Indien-Rezepte: Muttar Paneer

Ein echter Klassiker für jede Tageszeit und da man kein Gemüse kleinschneiden muss, auch sehr schnell auf dem Tisch. Indischen "Paneer"-Käse gibt es nur in wenigen Spezialitätenläden zu kaufen. Also entweder mühsam selber herstellen - oder mit wenig Handgriffen "Hüttenkäse" zum Pseudo-Paneer machen.

Hier geht es zum Rezept...

20 Minuten

Pav Bhaji

Tomaten-Paprika-Curry auf Weizenbrötchen
Indien-Rezepte: Pav Bhaji

Pav Bhaji, eigentlich "Fast Food" für indische Hafenarbeiter, hat seinen Siegeszug von Mumbai auf den Subkontinent angetreten. Zur "klassichen" Variante gehören das Bhaji, ein fruchtiges vegetarisches Curry auf Tomaten-Paprika-Basis sowie ein aufgeschnittenes aufgebackenes Brötchen (Pav) sowie klein geschnittene rohe Zwiebeln zum "Besprenkeln". Zur westlich-inspirierten "Deluxe" Version gehört außerdem ein Schälchen voll geriebenem Käse.

Hier geht es zum Rezept...

15 Minuten

Mushroom Masala

Champignons-Curry
Indien-Rezepte: Mushroom Masala

Pilzcurries sind in ganz Indien sehr beliebt, besonders gut gefallen hat mir die erbsenlose Variante aus Himachal Pradesh mit reichlich Zimt, Nelken, Kardamom und Anis - und einem Schuß Sahne.

Hier geht es zum Rezept...

20 Minuten

Chana Aloo

Kartoffel-Kichererbsen-Curry
Indien-Rezepte: Aloo Channa

Mit der Kombination von Kartoffeln und Kichererbsen gleich 2 "Grundnahrungsmittel" der indischen Küche in einem Rezept. Der frische Koriander übernimmt die Würzleitung, dazu passt am besten Raita und Chappatis (Rezepte: hier).

Hier geht es zum Rezept...

30 Minuten

Ghobi bengal

Blumenkohl bengalisch
Indien-Rezepte: Ghobi bengal

Eine vegetarische Reise nach Bengalen, wo Senf und Bockshornklee dominieren, dieses Mal "tadka" zubereitet, also mit ganzen Gewürzen, die in heißem Öl "aufgeschlossen" werden. Bei so einem "trockenen" Curry darf natürlich eine Raita nicht fehlen, Rezepte dazu gibt es hier.

Hier geht es zum Rezept...

30 Minuten